Backyard BMX-Kurse 2019

Die Termine für die BMX-Kurse ab Januar 2019 stehen. Und es gibt ein neues Konzept, welches wir Euch im Folgenden vorstellen werden.

Das neue Konzept beruht auf den Erfahrungen, die wir mittlerweile machen durften und einer neuen Zielsetzung, auf die unten noch genauer eingegangen wird.

 

Übersicht des neuen BMX-Kurs-Plans:

 Ab 2019 bieten wir für alle BMX-Anfänger*innen vier aufeinander aufbauende Kurse an:

  1. Park Basics 1
  2. Park Basics 2
  3. Trick Basics 1
  4. Trick Basics 2

 

Termine:

Samstagvormittags wird wie gewohnt die Backyard- Halle für die BMX Basic-Kurse zur Verfügung stehen. Jeder der oben genannten Kurse besteht aus vier Einheiten. Hierfür werden wir möglichst vier aufeinander folgende Samstage fest terminieren. Pro Samstag werden alle vier oben gelisteten Kursarten zu verschiedenen Zeiten oder in verschiedenen Bereichen der Backyard-Halle durchgeführt (Details folgen weiter unten).

 

Hier schon mal die vier Termine für den ersten Durchgang:

19.01.2019 - Kursbeginn/Einführung

26.01.2019

02.02.2019

16.02.2019 - Kursende mit Schlussbesprechung

(Am Samstag den 09.02.2019 findet kein Kurs statt, da an diesem Termin viele Trainer bei einer BMX-Show in der Weser-Ems-Halle Oldenburg mitwirken)

 

Der zweite Durchgang beginnt am Samstag den 23.02.2019

(Weitere Termine werden bald bekannt gegeben)

 

Da die Lernhinhalte in den vier Terminen aufeinander aufbauen und pro Termin etwas Neues vermittelt wird, ist es erforderlich, dass die Teilnehmer*innen auch alle vier, aufeinander folgende Termine absolvieren.

 

Die neuen BMX Kurse:

Park Basics 1

Samstags: 09:45 bis 11:15 (BMX- und Schutzkleidungs-Verleih ab 09:30)

In vier Trainingseinheiten werden die Grundlagen des BMX Fahrens vermittelt und die Teilnehmer werden mit allen Rampen im vorderen Bereich der Halle vertraut gemacht.

 

Eine Mitgliedschaft im Backyard e.V. ist für diesen Kurs nicht erforderlich.

Die Gebühren für einen Kurs mit vier Trainingstagen betragen pro Person:

Für Vereinsmitglieder: 30,- €

Für Nicht-Vereinsmitglieder: 40,- €

 

Voraussetzung:

Damit den Teilnehmern die Grundlagen des BMX Fahrens beigebracht werden kann, müssen diese sicher und geübt Fahrradfahren können. Dies ist nicht zwangsläufig mit einem BMX-Rad nötig. Ein normales Fahrrad oder Kinderrad zu beherrschen reicht aus.

Dazu gehört ein sicheres Aufsteigen, wackelfreies Anfahren und dann wieder gezieltes Anhalten und Absteigen. Außerdem ist es nötig, dass man das Fahren und Treten auch im Stehen sicher beherrscht.

 

 

Park Basics 2

Samstags: 09:45 bis 11:15 (BMX- und Schutzkleidungs-Verleih ab 09:30)

In vier Trainingseinheiten werden die Teilnehmer mit vielen der großen Rampen im hinteren Bereich der Halle vertraut gemacht. Der hintere Bereich der Halle ist der eigentliche BMX Bereich und alle angehenden BMXer sollten schnell lernen sich dort heimisch zu fühlen. Auch die Nutzung des Foam-Pits wird in diesem Kurs vermittelt.

 

Eine Mitgliedschaft im Backyard e.V. ist für diesen Kurs nicht erforderlich.

Die Gebühren für einen Kurs mit vier Trainingstagen betragen pro Person:

Für Vereinsmitglieder: 30,- €

Für Nicht-Vereinsmitglieder: 40,- €

 

Voraussetzung:

Sicheres und geübtes Beherrschen aller Rampen im vorderen Bereich der Halle. Wenn es in diesem Kurs auf die großen Rampen geht sollte man schon einige Erfahrungen auf kleinen Rampen haben und sicher auf einem BMX Rad fahren können.

 

Trick Basics 1

Samstags: 11:30 bis 13:00 (BMX- und Schutzkleidungs-Verleih ab 11:15)

Im vorderen Bereich der Halle werden den Teilnehmern in vier Trainingseinheiten die wichtigsten Grundlagen-Tricks vermittelt. Vom Bunny-Hop, Tail-Tap und Fakie-Fahren sind einige der Tricks die auf dem Programm stehen. Wer den ein oder anderen Trick schon kann, der wird herausgefordert, diesen zu perfektionieren. Zielsetzung ist nicht, am Ende des Kurses alle auf dem Lernplan stehenden Tricks perfekt zu beherrschen. Es werden aber die wichtigsten Grundkenntnisse vermittelt, dass im Nachhinein jeder Teilnehmer selbständig weiter an „seinen“ Tricks üben kann.

 

Für diesen Kurs ist eine Mitgliedschaft im Backyard e.V. erforderlich.

Die Gebühren für einen Kurs mit vier Trainingstagen betragen pro Person: 30,- €

 

Voraussetzung:

Sicheres und geübtes Beherrschen des BMX-Rades und vieler Rampen in der Halle.

 

Trick Basics 2

Samstags: 11:30 bis 13:00 (BMX- und Schutzkleidungs-Verleih ab 11:15)

Im hinteren Bereich der Halle werden den Teilnehmer*innen in vier Trainingseinheiten die Grundlagen der wichtigsten Sprünge über Rampen vermittelt. Auch wird das Rein- und Rausfahren aus den großen „Quarters“ gelehrt und die Teilnehmer*innen können sich an die Technik des „Spine-Fahrens“ rantasten.

 

Für diesen Kurs ist eine Mitgliedschaft im Backyard e.V. erforderlich.

Die Gebühren für einen Kurs mit vier Trainingstagen betragen pro Person: 30,- €

 

Voraussetzung:

Sicheres und geübtes Beherrschen des BMX Rades und vieler Rampen in der Halle.

 

 Material:

BMX-Räder, Helme und Schoner können zu den Kursen ausgeliehen werden. Die Verleihgebühren sind im Kurspreis enthalten. Das Mitbringen von eigenen Materialien ist, wenn vorhanden, von uns erwünscht. (Weitere wichtige Informationen dazu auch unter dem Punkt „Anmeldung“)

 

 Anmeldung:

Um eine richtige Einteilung der verschiedenen Kursteilnehmer in die richtigen Kurse zu gewährleisten, wird eine Anmeldung nur noch in Verbindung mit einem persönlichen Vorstellungsgespräch möglich sein. Hier werden die Vorkenntnisse und schon vorhandenen Fähigkeiten auf dem Fahrrad von unseren Trainern kurz gesichtet. Bei denen, die das erste Mal auf einem BMX-Rad fahren wollen, wird von uns auch noch mal geprüft, ob das allgemeine Radgefühl schon sicher genug vorhanden ist um überhaupt eine Freigabe zu erhalten in der Halle fahren zu dürfen. Somit ist es unbedingt erforderlich, dass der/die Teilnehmer*in selbst (nicht nur die Eltern) zum Vorstellungsgespräch erscheint.

 

Auch eventuell selbst vorhandenes Material, wie BMX-Rad oder Helm werden von unseren BMX-Trainern bei diesem Vorstellungsgespräch gesichtet. Also sollte auch all dies schon im Vorfeld mitgebracht werden.

Leider sind derzeit sehr viele als BMX deklarierte Fahrräder im Umlauf, die aus unserer Sicht keine richtigen BMX-Räder sind und somit auch nicht für unsere Kurse und für die Halle geeignet sind. Wer noch kein eigenes BMX-Rad und Schutzausrüstung hat, dem suchen wir bei seinem Vorstellungsgespräch auch schon im Vorfeld die passenden Materialien aus unserem Verleihsortiment aus.

Wer vor hat, sich noch vor Kursbeginn entsprechende Materialien wie BMX-Rad, Helm oder andere Schutzausrüstung selbst anzuschaffen, dem empfehlen wir, sich unbedingt mit unserem Exklusiv-Partner BMX-Shop PARANO-GARAGE in Verbindung zu setzen. Es gibt nur wenige Händler in Deutschland, die sich wirklich richtig mit der BMX-Materie auskennen und euch so professionell beraten können.

 

 Termine für die Vorstellungsgespräche:

 

Samstag 22.12.2018 zwischen 10:00 und 13:00 Uhr:

 

Wer an der Teilnahme der oben beschriebenen BMX Kurse interessiert ist, der sollte am besten an diesem Samstag bei uns in der Backyard Halle vorbeikommen. Zu dieser Zeit findet in der Halle parallel kein anderes Programm statt. Somit sollte genug Ruhe vorhanden sein, auf all eure Fragen ein zu gehen. Trotzdem bitten wir etwas Zeit mit ein zu planen, da wir mit vielen Interessenten rechnen.

 

Für die, die an dem oben genannten Samstag zeitlich nicht können, stehen folgende Ausweichtermine bereit:

Freitag                14.12.2018 - 19:00 bis 20:00 Uhr

Samstag               15.12.2018 - 10:30 bis 13:00 Uhr

Freitag                21.12.2018 - 19:00 bis 20:00 Uhr

 

(Parallel zu diesen Terminen wird in der Backyard-Halle das entsprechende Tagesprogramm laufen. Somit wird es hier etwas turbulenter zu gehen und nicht ganz so viel Platz und Ruhe vorhanden sein, wie zu dem oben genanntem Haupttermin.)

Da wir mit diesem neuem Kursplan ganz am Anfang stehen und wir alle Interessenten gleich und fair behandeln wollen, werden wir bei den Vorstellungsgesprächen noch keine festen Zusagen zu einem freien Platz in einem der zur Verfügung stehenden Kurse geben können. Erst nach dem 22.12.2018 werden wir alle eingegangenen Anfragen auswerten und dann versuchen, auf unser vorhandenes Platz- Und Trainerpotential aufzuteilen. Eine feste Zusage wird dann erst Anfang Januar per Telefon oder E-Mail mitgeteilt werden können. Somit ist es an den oben genannten Vorstellungsterminen auch noch nicht möglich, einen Kurs fest zu buchen und zu bezahlen.

Wir bitten um entsprechendes Verständnis.

 

Unsere Zielsetzung:

Mit den hier im Mittelpunkt stehenden Basic Kursen und auch anderen gelplanten BMX Projekten auf einer höheren Leistungsebene macht der Backyard e.V. den Spagat zwischen den zwei folgenden Thesen:

1. „Freestyle BMX soll Freestyle bleiben!“

Noch bis vor wenigen Jahren gab es neben ein paar Ausnahmen im Rahmen von Summercamps oder Ferienpass Aktionen weltweit nichts, was man „BMX Training“ nennen konnte. Und grundsätzlich wollen wir daran auch nichts ändern. BMX Freestyle ist ein Individual Sport und wird spielerisch erlernt. Jede*r fährt für sich, wo und wann er oder sie es will. Ohne feste Termine, ohne Druck und vorerst auch ohne Wettkampfziele. Diese „individuelle Freiheit“ ist die Voraussetzung für das von vielen Außenstehenden mit Bewunderung wahrgenommene Gemeinschaftsgefühl, dass in der Backyard Halle unter den Fahrer*innen verschiedenen Alters vorherrscht.  Aus dem oben beschriebenen „Einzelgängern“ entwickeln sich täglich neue Gruppen aus zufällig aufeinander treffender und meist bestens harmonisierender BMXer. Und somit soll es bei uns auch bewusst nicht so zu ablaufen, wie in anderen traditionellen Sportvereinen.

2. „Die Backyard Halle ist keine Spielscheune!“

Die in der ersten These gelobte „Freiheit“ ist kein Freischein, respektlos die „Lines“ der Profi-Skater oder BMXer wahllos zu kreuzen, nur weil man noch nicht die Rampen rauf und runter fahren kann. Zum Vergleich: In einem Schwimmbad ist auch für jeden Gast klar, dass jemand, der nicht schwimmen kann im tiefen Becken nichts zu suchen hat.

3. „Fit fürs Haifischbecken“

Mit unseren Basic-Kursen vermitteln wir also im übertragenennen Sinnen das „Seepferdchen“ oder den „Freischwimmer“ für die Backyard Halle. Und wer schon mal an einem Samstag- oder Sonntagnachmittag vorbeigeschaut hat, der weiß das es bei uns nicht zugeht wie in einem Hallenbad, sondern eher wie in einem Haifischbecken.

Wir vermitteln BMX-Einsteigern die „Spielregeln“ unseres Sports. Ziel ist, dass sich die BMXer so schnell wie möglich im hinteren Bereich der Halle wohl fühlen und dort auch ihren Spaß haben. Die Ursprüngliche Planung der Halle beruht auf der Grundlage, dass der vordere Hallenbereich hauptsächlich den Skateboard-Fahrern gewidmet und der hintere Bereich mit den großen Rampen für die BMXer gedacht ist. Natürlich werden hier die Grenzen mit dem nötigen gegenseitigen Respekt aller Hallenbesucher immer fließend bleiben.

Wir geben die Starthilfe und nehmen jeden BMXer auch auf weiteren Entwicklungsstufen immer wieder ein Stück mit an die Hand. Die Hauptinstanz der Backyard Halle besteht aber darin, den „Freestylern“ möglichst viel Zeiten zum „Freien Fahren“ zu bieten. Wer BMXer werden will übernimmt schnell selbst die Verantwortung und entflieht einem dauerhaftem Trainingsplan, wie er in anderen traditionellen Sportarten üblich ist.

Wer über die Ramp Basic Kurse 1 + 2 die Halle kennen gelernt hat, der sollte erst mal zu den normalen Öffnungszeiten für ein paar Wochen (besser sogar Monaten) die nun erlernen Kenntnisse und Fähigkeiten auf eigene Faust verfeinern. Radkontrolle bekommt man nur über viele Fahrstunden, das kann einem kein Trainer beibringen.

Wer sich dann bereit fühlt für die ersten Tricks, dem bieten wir mit den Trick Basic Kursen 1 + 2  neue Inspiration und zum Ende des Kurses „Trick Basic 2“ tasten wir uns auch an die ganz hohen Rampen und an die Spine heran. Hier bietet wir also dem BMXer, der schon etwas länger dabei ist, wieder so viele Grundlagen um sich im Nachhinein viele weitere Monate an den neu vermittelten Kenntnissen alleine so lange zu versuchen bis alles leicht uns locker von der Hand geht.

 

Und dann? – Ja! –  Es geht noch weiter:

Im Jahr 2019 werden zusätzlich zu den oben beschriebenen Basic-Kursen noch weiteren Trick Schulungen für Fortgeschrittene BMXer angeboten. Damit werden wir im Frühling beginnen.  Und wer schon jetzt für sich oder seine Schützlinge noch weitere Perspektiven am Ende des Horizonts braucht, dem sei gesagt, dass wir mit den derzeit besten BMXern aus unserem Verein ein „Pro-Team“ gegründet haben. Bei regelmäßigen Treffen geht es hier um eine zielgerichtete Wettkampfvorbereitung inklusive der Teilnahme an nationalen und internationalen „BMX-Contesten“. Immerhin ist BMX-Freestyle ab dem Jahr 2020 eine feste olympische Disziplin. Natürlich braucht dieses Pro-Team auch regelmäßig Nachwuchs und freut sich über neue Talente.

 

Fragen?:

Bei der Konzeptionierung aller BMX-Kurse und Trainingsprogramme ist maßgeblich Jann Rosskamp vom BMX-Shop PARANO-GARAGE mit seiner über 30-Jährigen Erfahrung im BMX Bereich beteiligt.

Wer also zu all diesen hier beschriebenen Themen Antworten oder Infos aus erster Hand bekommen möchte, der darf sich auch gerne direkt bei Jann im BMX-Shop melden.

PARANO-GARAGE Tel.: 04407-913600  (Mo. bis Fr. 10.00 - 12.30 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr)

BMX-Einzelunterricht

Während der regulären Öffnungszeiten ist auch Einzelunterricht möglich. Einer unserer Trainer kümmert sich 1,5 Stunden intensiv um Dich und gibt hilfreiche Tipps. Dabei ist es egal, ob Du Anfänger bist oder schon fortgeschritten und Du Dein Trickrepertoire verfeinern möchtest. Wir passen uns an Dein Leistungsniveau an. Eine Trainingseinheit kostet 30,- € pro Person. Darin enthalten ist das Training und ggf. Leihequipment.

Du hast einen Wunschtermin? Dann melde Dich bei uns und wir bemühen uns, diesen zu realisieren.